Experts in Man & Machine
Trends 05.12.2016

Industrie 4.0

Stäubli-Roboter: Herzstück der Smart Factory

Zusammenfassung

Industrie 4.0 steht für das neue Konzept in den Werkshallen rund um den Globus. In der Fabrik der Zukunft übernehmen Roboter, die immer intelligenter werden, immer anspruchsvollere Tätigkeiten – weg von einfachen Handlingsaufgaben. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, entwickelte Stäubli Robotics die kommunikativen TX2-Roboter, die sich den Produktionsbedürfnissen mit größter Flexibilität anpassen.

Für Industrieunternehmen bedeutet Industrie 4.0 das Vernetzen virtueller Arbeitsabläufe mit realen Prozessen über Big Data Management bis hin zu Preventive Maintenance.

In den letzten Jahren sind die Arbeitsmittel in den Werken nach und nach digitalisiert worden. Das Ergebnis: Der gesamte Herstellungsprozess von der Produktion bis zur Lagerhaltung, von der Disposition bis zum Verkauf erfolgt inzwischen digital, in Echtzeit und just in time.

Mit Industrie 4.0 und der Digitalisierung hat die Zukunft Einzug in die Fabriken gehalten und etabliert. Ein Modell, bei dem die industrielle Robotik eine ganz wesentliche Rolle spielt, insbesondere in der so genannten Smart Factory. Die Roboter sind das Herzstück der Fabrik der Zukunft: Sie werden immer intelligenter und übernehmen zunehmend anspruchsvollere Tätigkeiten, weg von reinen Pick & Place-Aufgaben. Mit den Robotern der Serie TX2 hat sich Stäubli Robotics als zentraler Akteur für die Fabrik der Zukunft positioniert.

Die elektronische Intelligenz ist entscheidend.

Um den Marktanforderungen zu entsprechen, müssen Industrieunternehmen in der Lage sein, ihre Produkte zu diversifizieren. Je vielfältiger die Produktpalette, desto höher die Wettbewerbsfähigkeit. Um Produktvarianten oder neue Konzepte zu realisieren, wird eine hohe Flexibilisierung der Fertigungsabläufe erwartet.

Flexible Maschinenstillstandszeiten für die Umrüstung oder Neubestückung der Anlagen sind oft unumgänglich . Diese können die Produktivität negativ beeinträchtigen und die Kosten in die Höhe treiben.

Eine höhere elektronische Intelligenz kann die Fertigungsprozesse verbessern, indem eine hohe Flexibilität  gewährleistet wird. Gleichermaßen werden Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit optimiert und dies ohne finanzielles Risiko.

Intelligente Anlagen, die in der Lage sind, automatisch Produktvarianten zu verwalten, machen erst die Herstellung von Kleinserien ohne ausufernde Produktionskosten möglich. In der Fabrik der Zukunft stellt die Verkürzung der Produktlebenszyklen kein Problem mehr dar.

TX2 – Vernetzte, kommunikative Roboter

Angesichts neuer Herausforderungen hat Stäubli Roboter entwickelt, die in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren und mit höchster Flexibilität an eine auftragsorientierte Fertigung angepasst werden können“, erklärt Simon Whitton, Markting Manager bei Stäubli Robotics.

Da das gesamte System vernetzt ist, können die Benutzer die Produktion ganz auf ihren individuellen Bedarf abstimmen.

Die TX2-Baureihe ist eine neue Roboter-Generation, die speziell für die Smart Factory und Industrie 4.0 entwickelt worden ist. Durch diese vernetzten Roboter ist eine „Machine-to-Machine“-Kommunikation und der Datenaustausch zwischen Robotern möglich.

Mit der TX2-Roboterbaureihe und der CS9 Sicherheitssteuerung schlägt Stäubli Robotics ein neues Kapitel der Mensch-Maschine-Kooperation auf.

Die Sechsachser verfügen über einen eigenen digitalen Sicherheitsencoder pro Achse und ein integriertes Safetyboard. Da jede Bewegung des Roboters sensorisch überwacht wird, bieten die Roboter der TX2-Baureihe  eine maximale Sicherheit und sind auf allen Ebenen auf eine Interaktion ausgerichtet: Betrieb ohne physische Sicherheitsbarrieren, Anwendungen, bei denen Mensch und Maschine ein und denselben Arbeitsbereich teilen oder Anwendungen, bei denen es auf die Zusammenarbeit beider Parteien ankommt.

Die TX2-Roboter entsprechen ideal den Kriterien der Industrie 4.0 und sind für alle derzeit geltenden Kommunikationsstandards ausgelegt. Auch sind sie in der Lage, einschlägige Daten in Echtzeit zu liefern. Die Sechsachser von Stäubli sind bereits jetzt in der Lage, Produktionsdaten an EDV-Systeme in vorgelagerten Produktionsschritten weiterzuleiten.

Die TX2-Roboter schaffen damit die Grundlage eines mit der digitalen Welt vernetzten Produktionsmodus.

Fernwartung

Diese Roboter sind sehr kommunikativ: Sie können Daten zur mobilen Nutzung an ein Smartphone, Tablet usw. liefern.

Mit der Internet-Technologie in unserer CS9-Steuerung und den entsprechenden Anwendungen können die Kunden von Stäubli ihre Roboter an jedem Standort in der Welt kontrollieren, über Telefon, Tablet oder Laptop“, betont Simon Whitton. Wir bieten sogar ein Standardmodul für die Fernwartung an. Mit diesem Modul lässt sich der Zustand unserer Roboter kontrollieren und die Fernwartung abwickeln. Mögliche Defekte kann unser Stäubli-Service dann online beheben.“

Optimize Lab

Diese Lösung von Stäubli zur Big-Data-Analyse ist fester Bestandteil von Industrie 4.0 und in alle Anlagen integriert, so dass sehr kurzfristig die Parameter eines Roboters geändert werden können und dem Kunden ein Online-Bericht in Echtzeit zur Verfügung steht inklusive Empfehlungen der Stäubli-Techniker, um die Entscheidungsfindung zu erleichtern.

Internet der Dinge überall Das Konzept der vernetzten Objekte oder das Internet der Dinge IoT Objekte ist zunehmend verbreitet. Die Digitalisierung findet heute in allen Bereichen statt Zuhause wie auch im Unternehmen und in der industriellen Fertigung.

Hier ist eine technische Definition:

„Das Internet der Dinge ist ein Netz der Netze, das über standardisierte, einheitliche elektronische Identifikationssysteme und über mobile drahtlose Geräte eine direkte, zweifelsfreie Identifizierung digitaler Einheiten und physischer Objekte ermöglicht, so dass ohne Versatz zwischen physischer und virtueller Welt die zugehörigen Daten abgerufen, gespeichert, übertragen und verarbeitet werden können. „

Quelle: L’Internet des objets von Pierre-Jean Benghozi, Sylvain Bureau und Françoise Massit-Folléa (Edition MSH)

Und eine einfachere Definition:

„Vernetzte Objekte sind elektronische, drahtlose, miteinander verbundene Objekte, die Informationen mit einem Computer, Tablet oder Smartphone austauschen … und in der Lage sind, je nach Kontext und Umgebung empfangsbereit und analyse- und handlungsfähig zu sein. “

Quelle: L’Usine digitale

Man and machine - tx2touch

Industrie 4.0 — von der Idee bis zur praktischen Umsetzung der Anwendungen

man and machine-sap
SAP . Herstellungsbeispiel verbunden

Es ist kein Geheimnis: Es ist ein steigender Trend zur individuellen Massenfertigung personalisierter Produkte zu verzeichnen. Da die individuelle Nachfrage nach Produktvielfalt steigt, wendet sich die Fertigungsindustrie verstärkt der digitalen Technologie und leistungsstarken Fertigungssystemen zu, um eine effiziente Herstellung zu gewährleisten.
Keiner weiß dies besser als SAP, dem Marktführer im Bereich Unternehmensanwendungssoftware. Auf der Hannover Messe 2016 präsentierte SAP eine voll funktionstüchtige Industrie 4.0-Fertigungslinie. Ziel: die Darstellung der schnellen und effizienten Fertigung eines maßgeschneiderten Schlüsselanhängers.
Als einer der sieben Co-Innovationspartner von SAP spielen Stäubli-Roboter eine tragende Rolle in der Fertigungslinie, indem sie das Ausgangsmaterial aufnehmen und gemäß dem individuellen Fertigungsauftrag zusammenbauen.
Die Lösung beinhaltet eine vereinfachte Systemarchitektur, verbundene Prozesse (vom Kundenauftrag bis hin zur Qualitätskontrolle) sowie modernisierte Produktionssysteme, wodurch keine Middle-Level-Software benötigt wird.
Das Ergebnis ist ein vollintegriertes, intelligentes Produktionsnetzwerk, das die Massenfertigung individueller, kundenspezifischer Schlüsselanhänger vereinfacht. Dieses Projekt von SAP zeigt auf hervorragende Art und Weise die praktische Umsetzung einer Anwendung von Industrie 4.0, die heute im Einsatz ist.
Sehen Sie das Video an, um mehr zu erfahren.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über Neuigkeiten informiert zu werden

Datenschutzerklärung

Stäubli takes your personal data privacy seriously. Please read on to find out more about Stäubli’s privacy policy. Stäubli’s privacy policy is intended to provide information about how Stäubli processes the personal data that is collected as you browse this website.  

Personal Data

The term “personal data” refers to any information that is not otherwise available publicly and that can be used to identify you directly or indirectly, such as your name, address, e-mail address, or telephone number.    

Data Collection and Use

Stäubli collects personal data when you complete the contact forms on this website. When you register, you will be asked for information such as your name, e-mail address, the name and address of your company, and your telephone number. Stäubli also automatically receives information from your computer and browser, including your IP address, which pages you visit, the length of time you spend on the site, and any documents you download. All personal data is collected, stored, and used by Stäubli to enable us to process your contact and/or registration request (whether or not you have opened a user account; which access rights have been granted), allow you to access the Stäubli partner database, and provide you with the latest information on Stäubli products and services (newsletters on new products, trade fairs, etc.).    

Data Sharing and Disclosure

Stäubli will never rent, sell, or share your personal data with, or disclose your personal data to, other persons or companies outside of the Stäubli Group, except to comply with legal obligations imposed on Stäubli (for example, responding to a judicial order), to exercise its rights, or to defend itself against legal actions. Some companies within the Stäubli Group are located outside the European Union, in countries that do not have personal data protection legislation equivalent to that applying in the European Union. The Stäubli Group has implemented the necessary safeguards to supervise such transfers to a third country. Information on the safeguards implemented for this purpose is available upon request by contacting data.privacy@staubli.com.    

Data Storage Period

Your personal data will be held by Stäubli for the time necessary to fulfill the purposes identified.    

Right of Access to And Rectification or Erasure of Personal Data and the Exercise of the Right to Object

You have the right to access, rectify, object to, restrict, or erase all personal data concerning you that has been collected as part of your request for contact and/or registration with the Partner Database, and you also have the option of requesting Stäubli to stop sending its newsletters to you. The latter can be done by clicking on the unsubscribe link at the bottom of each newsletter sent to you. You also have the option to withdraw your consent or to withdraw your consent to the processing to which you have previously agreed. You have the right not to be the subject of an individual decision that is based solely on automated processing, such as profiling. You can request the portability of data concerning you. You may exercise these rights at any time by sending a letter setting out your request to the following address: STÄUBLI TECHNOLOGY & SERVICES, Data Privacy, 7, Avenue du Pré Closet, Parc d’activité des Glaisins, CS 50329, 74943 Annecy-Le-Vieux, France, or by e-mail to data.privacy@staubli.com. In order for us to process your request, you must accompany this letter or e-mail with the elements required to identify you as the holder of the user account in question (username, password, etc.). You have the right to lodge a complaint to the competent supervisory authority responsible for the protection of personal data.    

Security and Confidentiality

Stäubli is committed to protecting your personal data and maintaining its quality, integrity, and confidentiality. Stäubli therefore allows access to your personal data solely to employees who need to consult it as part of their mission. These employees are subject to confidentiality agreements concerning processed personal data, and are aware of the risks and obligations related to processing personal data. Stäubli has also implemented physical, electronic, and administrative safeguards that comply with the legal requirements in place to protect your personal data.    

Changes to the Personal Data Privacy Policy

Stäubli reserves the right to amend its policy on personal data. In the event of an amendment, a notification regarding the new privacy policy will appear upon connecting to this website.    

Questions, Complaints, and Suggestions

Should you have any questions or suggestions regarding Stäubli’s privacy policy, please contact us at the following postal address: STÄUBLI TECHNOLOGY & SERVICES 7, avenue du Pré Closet Parc d’activité des Glaisins CS 50329 74943 Annecy Le Vieux, France Or send an e-mail to data.privacy@staubli.com.    
* Pflichtfelder Ein Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie es später erneut.
Schön, dass Sie bei uns interessieren.
Sie werden also informiert, wenn eine neue Ausgabe online wird.
* Pflichtfelder Ein Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie es später erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse.
Ihre Nachricht wurde an unseren Team gesendet und wird so bald wie möglich geprüft.